Warenkorb
Keine Artikel
Sie haben keine Artikel im Korb.

Blumenknollen im Herbst pflanzen

Neupflanzungen und knollen setzen

Jetzt wo die Tage wieder kürzer, kälter und rauer werden ist der ideale Zeitpunkt, Umpflanzungen und Neupflanzungen im Garten vorzunehmen. Aber erst einmal sollten alle kälteempfindlichen Pflanzen aus dem Boden geholt werden – dazu zählen z.B. Dahlien und Gladiolen. Die Knollen dieser Pflanzen sind sehr frostempfindlich. Damit Sie auch nächstes Jahr ihre Blütenpracht genießen können, sollten Sie frühzeitig die Knollen aus dem Boden holen. Aber Vorsicht! Achten Sie darauf die Knollen nicht zu verletzten. Als Lagerort empfiehlt sich ein Drahtkorb ausgelegt mit Zeitungspapier oder eine luftige Holzkiste. Im geschützten dunklen Keller sind sie dann besten während der kalten Jahreszeit aufgehoben.

Gartenhelfer zum Graben
Spaten

Spaten

Ob mit ergonomischem Griff, aus Stahl, mit Holzgriff – wir haben eine große Auswahl an den verschiedensten Spaten!

ab 8,95
Holzkiste

Holzkiste

Idealer Ort um Ihre Blumenzwiebeln und Knollen für den nächsten Winter aufzubewahren.

6,99
Neupflanzungen im Herbst

für eine blütenpracht im frühjahr

Durch die nun zunehmenden Regengüsse ist die Erde schön feucht und bietet die ideale Grundlage für neue Pflanzen, z.B. die Pflanzung von wurzelnackten Rosen. Hier sollte der Boden nach der Pflanzung gut angehäufelt werden, damit die junge Pflanze vor Frost geschützt ist. Zusätzlich können empfindlichere Pflanzen mit Reisig, Laub oder speziellem Pflanzen-Vlies abgedeckt werden. Tendenziell können jedoch alle Pflanzen im Herbst gepflanzt werden. So bilden Sie noch Wurzeln und haben im Frühjahr bereits einen großen Wachstumsvorsprung.